Ebenen Tempus Webdesign

FAQ

Welche Inhalte muss eine aktuelle Webseite bieten?

Eine Webseite kann von einer einfachen Visitenkarte im Netz bis hin zu einem komplexen Beratungs- und Shopsystem reichen. Sie entscheiden, welche Details über Ihr Unternehmen auf Ihrer Webseite gezeigt werden. Wichtig ist dabei vor allem eins: Man kann nicht nicht kommunizieren. Sie treffen also selbst dann eine Aussage über Ihr Unternehmen, wenn Sie keine Webseite haben oder wenn diese technisch veraltet ist.

Welche Funktionen muss eine aktuelle Webseite bieten?

Wenn Sie sich Angebote einholen, sollten Sie insbesondere auf folgende Eckpunkte achten:

  • SEO (Seach Engine Optimization), d.h. Suchmaschinenoptimierung inklusive Keyword-Analyse
  • Responsive, d.h., das Design passt sich auf verschiedene Bildschirmgrößen an, wie z.B. Handys / Tablets
  • Abdeckung aller drei Schlüsselbereiche (Backend (Technik), Frontend (Design), Content (Inhalt) durch Experten, die engmaschig abgestimmt miteinander arbeiten
  • SSL-Verschlüsselung (sichere Datenübertragung)
  • Cookie-Opt-in
  • rechtssichere Datenschutzinformationen und ein Impressum
  • übersichtliche Kontaktdaten

Wie wird eine Webseite für Suchmaschinen optimiert?

Suchmaschinen (und dabei meinen wir insbesondere Google) haben eine Vielzahl von Kriterien, die zur Bewertung einer Webseite genutzt werden. Folgende Punkte sind für eine positive Bewertung besonders wichtig:

  • eine lange Verweildauer der Kunden (sprich interessante, gut aufgemachte Texte, attraktive Bilder und eine klare Struktur)
  • schnelle Ladezeiten
  • Anpassung an verschiedene Formate (eine Webseite, die nicht responsive ist, sprich sich z.B. nicht von einem Desktop-Format an ein Handy-Format anpasst), wird von Google überhaupt nicht mehr in die Bewertung einbezogen.)
  • externe Links – wenn viele andere Seiten auf Ihre Seite verweisen, wird dies positiv vermerkt. Dazu gehören auch Einträge bei den gelben Seiten etc.
  • interne Links, die den Kunden von einer Seite zur anderen leiten und somit umfassender informieren
  • Aussagekräftige Bilderbeschriftungen – die Bezeichnung der Fotos sollten knackig beschreiben, was gezeigt wird. So können die Suchmaschinen sie einfacher auswerten. Also z.B. nicht »DCM 4711«, sondern »Spritzgussteil_mit_Edelstahlkomponenten«
  • Schlüsselwörter, die die Kunden aktiv bei der Suche eingeben
  • ausführliche Texte, die Kompetenz beweisen und pro Kapitel mindestens 400 Wörter pro Seite betragen
  • regelmäßige Aktualisierungen, die zeigen, dass das Unternehmen lebt und aktiv ist. Spezielle Öffnungszeiten für die Weihnachtsferien auf der Startseite müssen z.B. Anfang Januar verschwinden, nicht erst im Mai
  • korrekt gepflegte Metadaten, die die wichtigsten Fakten an Schlüsselstellen auf den Punkt bringen

Warum wird meine Webseite bei Google nicht angezeigt?

Gerade neue Webseiten erscheinen häufig nicht bei Google. Die Gründe hierfür sind vielfältig.

Grundsätzlich dauert es ca. zwei Wochen, bis der Google-Crawler eine neue Seite indiziert hat, teilweise noch länger.

Wenn die Webseite auch nach diesem Zeitraum nicht erscheint, müssen die einzelnen Komponenten überprüft werden. Gerade bei stark umkämpften Begriffen (z.B. »Schuhe«) ist Geduld und intensive Arbeit sowie regelmäßige Anpassung nötig.

Da viele verschiedene Komponenten in die Bewertung der Suchmaschinen einfließen, diese jedoch in ihrer Gewichtung nicht offiziell bekannt gegeben werden, ist die Suchmaschinenoptimierung ein eigenes Berufsfeld, in dem viel geforscht werden muss, um konstant gute Ergebnisse zu erreichen. Besonders herausfordernd: Google ändert regelmäßig den Algorithmus. Dann gilt es, die Performance (Leistung) der Seite neu zu überprüfen und die Parameter anzupassen.

Warum erscheinen Andere bei Google immer vor mir?

Wenn die oben beschriebenen Punkte alle korrekt umgesetzt wurden, gibt es vor allem einen Punkt, der Sie von der Spitze des Rankings vertreiben kann: Eine noch stärkere Konkurrenz.

In diesem Fall müssen Sie sich überlegen, wie Sie sich im Vergleich zur Konkurrenz positionieren können. Sind Sie schneller / günstiger / qualitativ hochwertiger / erfahrener / internationaler / …? Ihre Positionierung muss genau ausgearbeitet werden, und dann muss Ihre Webseite dies entsprechend spiegeln.

Falls Sie einen Namen haben, der automatisch in die Irre führt, sollten Sie diesen anpassen. Wenn Sie z.B. Thomas Berlin heißen und ein Bauunternehmen in München haben, sollten Sie Ihre Webseite nicht »bauunternehmen-berlin« nennen, auch wenn dies der offizielle Name Ihres Unternehmens ist.

Das gleiche gilt für einen Namen, der anderweitig stark belegt ist. Wenn Sie z.B. Ihre Schuhmarke Koala nennen, müssen Sie einen Zusatz eingeben, der die Suchmaschine und den Kunden orientiert, also z.B. koala-schuhe. Sonst erhalten Sie bei der Suchanfrage nur ganz viele Tierfotos.

Warum erhalte ich keine Aufträge, obwohl meine Seite bei Google weit oben steht?

Die beste Suchmaschinenoptimierung (SEO) nützt nichts, wenn die finale Webseite von den Menschen, die Sie ansprechen wollen, abgelehnt wird. Technik und Emotion müssen ineinander greifen.

Wir können genau nachverfolgen, an welchem Punkt der Kunde den Kaufprozess abbricht bzw. die Seite verlässt. Wenn dies immer wieder an der gleichen Stelle geschieht, muss genau dort angesetzt werden.

  • Vielleicht ist etwas missverständlich formuliert, sodass Verwirrung entsteht.
  • Vielleicht wirken gewisse Aussagen abschreckend.
  • Vielleicht dauert die Ladezeit von einem Bild zu lang.
  • Vielleicht fehlen weiterführende Informationen.
  • Vielleicht ist das Design insgesamt nicht attraktiv genug.

Es gibt viele Momente im Prozess, an denen der Kunde abspringen kann. Wir prüfen die Situation genau und sorgen gemeinsam mit Ihnen dafür, dass das Ergebnis stimmt und die Aufträge wirklich bei Ihnen ankommen!

Wie finde ich neue Mitarbeiter:innen über meine Webseite?

Das Gehalt ist nur ein Aspekt, wenn es darum geht, eine neue Arbeit anzutreten. Überlegen Sie sich, welche Punkte Ihren zukünftigen Arbeitnehmer:innen wichtig sind und greifen Sie diese Themen auf. Der Markt ist eng, und Sie müssen sich als Unternehmen von Ihrer besten Seite präsentieren. Zeigen Sie sich transparent und gehen Sie auf folgende Punkte ein:

  • Erreichbarkeit – wie gut ist das Unternehmen erreichbar? Wie unterstützen Sie die Mitarbeiter:innen beim Transfer?
  • Sicherheit – wie solide ist das Unternehmen, wie lange gibt es es schon, wem gehört es, ist die Branche krisensicher?
  • Struktur – wie ist die Hierarchie, wie groß ist der Entscheidungsspielraum, wer trifft Entscheidungen?
  • Unternehmenskultur – wie wird mit den Mitarbeiter:innen gesprochen, per Du oder per Sie? Gibt es Menschen aus anderen Kulturen? Wieviele Frauen befinden sich in Führungspositionen?
  • Zeit – Wie wird mit Teilzeit / Elternzeit / Sabbaticals umgegangen? Gibt es Home Office Möglichkeiten? Wieviele Überstunden werden erwartet? Kann ich Familie und Beruf dauerhaft vereinbaren, auch in einer Führungsposition?
  • Menschen – welche Menschen arbeiten dort, insbesondere in meinem Bereich? Sind sie in meinem Alter?
  • Innovation – wie spannend ist die aktuelle Entwicklung, welche technischen Neuerungen gibt es? Wie stark sind die Mitarbeiter:innen an den Innovationen beteiligt?
  • Entwicklungsmöglichkeiten / Karriere – wie geht es weiter, wie kann man sich entwickeln? Gibt es Menschen, die sich im Unternehmen hochgearbeitet haben?
  • Schwellen – wie unbürokratisch und unkompliziert ist eine Bewerbung? Muss der Bewerber mehrere Seiten online mit den eigenen Daten ausfüllen oder kann er/sie einfach den Lebenslauf senden? Gibt es einen konkreten Ansprechpartner mit Telefonnummer? Gibt es eine automatische Antwort?
  • Status – Ist das Unternehmen gut angesehen und als Marke bekannt?
  • Zusatzleistungen – was wird über das Gehalt hinaus angeboten? Listen Sie alles auf, was Sie bieten!
  • Soziale Verantwortung – wie gehen Sie als Unternehmen mit den gesellschaftlichen Herausforderungen um? Achten Sie auf die Umwelt und auf fairen Einkauf?
  • Funktionalität – alle Links müssen funktionieren, sonst wirken Sie unprofessionell.
  • Aktualität – die Informationen müssen dem neuesten Stand entsprechen. Wenn die letzte Neuigkeit zwei Jahre her ist, wirkt das Unternehmen veraltet.
  • Achten Sie darauf, ob es schlechte Bewertungen über Sie auf anderen Plattformen gibt (z.B. kununu).[1]  Wenn ja, sollten Sie darauf sachlich antworten und ggfls. Problemstellen abschaffen.

Wie wirkt meine Webseite authentisch?

 Die Entscheidung, ob ein Nutzer auf Ihrer Webseite bleibt, wird in Sekunden gefällt. Daher müssen Sie Ihre Leistungen attraktiv, ehrlich und übersichtlich präsentieren. Dies geht durch:

  • Individuelle Texte ohne Füllwörter, abgedroschene Schlagwörter und hochgestochene Schachtelsätze
  • Individuelle Fotos (keine Standardbilder mit lächelnden Models)
  • Informationen über die Menschen im Unternehmen, idealerweise ebenfalls mit Fotos
  • Erlebnisberichte, die auch über Schwierigkeiten und Pannen berichten
  • Rezensionen, die konkret beschreiben, was geschehen ist (und nicht nur lobhudeln)

Warum variieren die Preise für Webseiten so stark?

Webseiten können sich in ihrer Tiefe, Breite und Qualität so stark voneinander unterschieden wie Autos.

Wir bei Tempus legen Wert auf eine saubere Programmierung, ein attraktives Design und Texte, die Ihre Kunden bzw. Ihre Zielgruppe auch wirklich verstehen. Bei uns erhalten Sie mehr als eine Webseite: Sie erhalten eine Beratung, die von der Pike auf Ihre Kunden erst analysiert, dann versteht und im Anschluss die Webseite entsprechend umsetzt.

Wir bieten nicht die billigsten Webseiten an, denn diese sind (durch Baukastensysteme) notwendigerweise zu stark standardisiert und liefern deshalb nicht die Ergebnisse, die wir für unsere Kunden als Basisleistung erbringen.

Wie oft muss eine Webseite aktualisiert werden?

Eine Webseite muss sich ständig weiterentwickeln, genau wie Ihr Unternehmen auch. Idealerweise reflektiert Ihre Webseite immer die neuesten Entwicklungen, daher sollten Sie Ihre Texte und Bilder mindestens einmal im Monat prüfen und die Inhalte anpassen.

Darüber hinaus entwickelt sich der technische Standard ständig weiter. Dinge, die heute absolut ausreichen, sind morgen anfällig für Sicherheitsattacken und Viren. Das ist wie bei einem Haus auch: Wenn es nicht ständig gepflegt wird, verfällt es. Aus diesem Grund bieten wir immer einen Wartungsvertrag mit an. Das ist ganz besonders dann wichtig, wenn Sie keine eigene EDV-Abteilung haben, die sich regelmäßig und auch kurzfristig um aufkommende Themen kümmern kann.

Warum soll ich einen Wartungsvertrag abschließen?

Ein Wartungsvertrag ist wie der regelmäßige Sicherheitscheck in der Werkstatt: Wir stellen sicher, dass neu herausgekommene Updates in der Technik sofort umgesetzt werden, damit Ihre Webseite dem neuesten Standard entspricht und sicher bleibt. Das ist insbesondere dann wichtig, wenn über Ihre Webseite ein direkter Zugang zu Ihren Kundendaten, Zahlungssystemen und Warenwirtschaftssystemen gewährleistet wird. Diese Update erledigen wir automatisch im Hintergrund, sodass Sie sich in Ruhe um Ihr Tagesgeschäft kümmern können.

Kann ich eine Webseite nicht auch selbst aufsetzen?

Natürlich geht das. Wenn man sich ausreichend einliest und übt, kann man (fast) alles selbst machen – von Flugzeug fliegen über Käsesoufflet bis hin zu einer Herzoperation. Aber es braucht Kraft und Zeit, sich das nötige Know-how anzueignen. Sie entscheiden, wofür Sie Ihre Zeit einsetzen: Für Ihr Kerngeschäft oder die Arbeiten, auf die sich andere spezialisiert haben. Die Welt heute ist sehr komplex. Auch wir holen uns für Spezialwissen punktuell Experten an Bord. Denn nur gemeinsam können wir aktuell, tiefgründig und umfassend arbeiten.

Was ist Frontend / Backend / Content?

Diese Begriffe beschreiben die drei elementaren Ebenen einer Webseite:

  • Backend = der technische Hintergrund, der programmiert wird
  • Frontend = die grafische Oberfläche, die der Nutzer sieht
  • Content = die Inhalte, die die Webseite bietet, insbesondere Text und Bilder

Da diese drei Bereiche sehr unterschiedliche Fähigkeiten und Typen erfordert, kann eine einzige Person in den seltensten Fällen alles gleich gut abdecken. Wir haben für die Bereiche verschiedene Spezialist:innen. So bekommen Sie das geballte Know-how, erhalten aber dennoch alles aus einer Hand, denn wir sorgen dafür, dass alle drei Bereiche nahtlos ineinander greifen.

Wie kann ich meine Leistung / mein Produkt erfolgreich im Internet platzieren?

Die grundsätzlichen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Internetseite unterscheiden sich nicht von denen, die schon seit Jahrhunderten bekannt sind:

  • Machen Sie sich klar, was Ihre Kunden suchen (u.a. mit einer Keywordanalyse)
  • Stellen Sie heraus, was Sie einzigartig macht (=Alleinstellungsmerkmal oder Unique Selling Proposition USP)
  • Sorgen Sie dafür, dass Ihre Kunden schnell alles finden, was sie suchen

Wir erarbeiten diese »Hausaufgaben des Marketings« mit Ihnen (falls Sie es noch nicht getan haben), denn nur auf dieser soliden Basis kann Ihre Webseite gute Ergebnisse liefern.

Alles weitere ist dann die technische Umsetzung (s.o.)[2] 

Wie finden mich meine Kunden im Internet?

Indem Sie die Antworten liefern, die Ihre Kunden und die Suchmaschinen suchen. Genau diese müssen auf Ihrer Webseite erscheinen. Das ist das ganze Geheimnis – und wie so oft im Leben sind die einfachen Dinge die größte Herausforderung.

Gerade wenn Sie ein erklärungsbedürftiges Produkt haben, sollten Sie Sie Erklärbilder und Videos nutzen, um Ihren Kunden so viele Informationen wie möglich zu liefern. Dies wird von den Suchmaschinen positiv bewertet – und spart Ihnen viel Zeit. Denn wenn Ihre Kunden bereits gut informiert zu Ihnen kommen, geht die Beratung schneller.

Referenzen

Vielseitig, klar, strukturiert & zielgerichtet

Printmedien Design

Dresden

Printmedien Design Laborglas Döhler

Meißen

Natural Studios

Weinböhla

Grafikdesign Sachsendental

Pulsnitz

Instagrid Design Natural Brows

Dresden

Logodesign Zahnarzt Dr. Müller

Dresden

× Wie kann ich Ihnen helfen? Available on SundayMondayTuesdayWednesdayThursdayFridaySaturday